Nichts wird sich niemals nirgendwo ändern

„Ein Roman, wie gemacht zum Absch(l)uss des Jahrzehnts.“ (stern.de)
 
„Ein kurzweiliges Stück gepflegter, links-grün-versiffter Punk-Literatur.“ (Handwritten-Mag)
 
„Durchweg mitreißend geschrieben.“ (Bierschinken)